Rhönradturnen

Rhönradturnen ist eine einzigartige Sportart – in Schleswig-Holstein gibt es 16 Vereine, die diese anbieten. Der TV Moorrege ist einer von ihnen.
Das Rhönrad ist ein Sportgerät, an dem *geturnt* wird – wie an einem Barren oder Schwebebalken. Der Turner ist immer mit dem Rad in Bewegung. Das macht die Schwierigkeit und die Faszination dieses akrobatisch anmutenden Sports aus.
Rhönradturnen umfasst 3 Disziplinen:

  • Beim *Geradeturnen* rollt das Rhönrad auf beiden Reifen. Durch Verlagerung des Körperschwerpunktes des Turners wird das Rhönrad bewegt.

  • Beim *Spiraleturnen* bewegt sich das Rad nur auf einem Reifen. Eine Kür besteht aus Übungen in der Grossen Spirale (Neigungswinkel des Rades 60 Grad) und aus der Kleinen Spirale (Neigungswinkel des Rades 30 Grad). Daraus wird das Rad wieder in den Stand gebracht.

  • Um einen *Sprung* zu vollführen, versetzt der Turner das Rad in Schwung und springt mit Anlauf auf das Rad. Von dort springt er am höchsten Punkt z.B. mit einem Strecksprung oder Salto auf die Landematte.

In der Sparte Rhönradturnen des TV Moorrege sind Sportler aller Leistungs- und Altersklassen aktiv: Anfänger, Fortgeschrittene und Wettkampfturner, Kinder (ab 8 Jahre), Jugendliche und Erwachsene (d.h. bis Ü60)
Wer Lust hat, den Sport auszuprobieren, ist herzlich willkommen. Bitte melde dich bei Diana Thomsen an. Du erfährst den für dich geeigneten Trainingstag.
Alles, was man benötigt, sind Turnschuhe mit flacher Sohle (am besten aus Stoff, z.B. Chucks) und bequeme Kleidung (z. B. T-Shirt und Leggings).
Rhönräder in verschiedenen Größen stehen bereit. Losgehen kann es ab einer Körpergröße von ca. 135 cm.
Unsere Trainer zeigen Euch gerne die ersten Übungen und leisten Hilfestellung.