Dreharbeiten beim TV Moorrege

Wir wurden neugierig – eine Anfrage erreichte uns. Es ging um ein Casting für eine Kika-Filmaufnahme.

Die Begriffe „Freundschaft“ – „Wir-miteinander“ – die Verbindung im Sport mit unterschiedlichen Kulturen waren die Bedingung.

Nichts leichter als das. Unter uns waren Malina und Rebecca, die sich mutig nach vorn wagten, ein Video von sich drehten und los ging es mit der Bewerbung.

Eine Zeit lang warten, aber dann kam die email: die Mädchen vom TVM sind ausgewählt worden.

Dann ging es los, wir überlegten, was wir alles zeigen könnten, was wir sagen, was wir anziehen usw.

Am letzten Schultag vor den Ferien kam das Filmteam aus Hamburg – und wir waren bereit!

Zwei Kameraleute und Hannah als Aufnahmeleitung, ein 10-seitiges Programm und viele Stunden Drehzeit.

Schnappschüsse von Malina und Rebecca:

  • Zu Beginn hatte ich keine Angst,  als ich die großen Kameras sah und das 10-seitige Programm, da war es vorbei
  • Vor dem Dreh war ich aufgeregt, ein normales aufgeregt sein. Dann kam das Verkabeln, ich wurde nervöser.
  • Während gefilmt wurde, habe ich die Sachen um mich herum vergessen.
  • Hat sehr viel Spaß gemacht!!

Als VIP kam dann – völlig überraschend – Muschda vom Kika Tigerentenclub und die „Challenge“ begann.

Malina und Rebecca hatten die Aufgabe Muschda drei Übungen zu zeigen, die sie selbst im Rhönrad turnen sollte. Eine Herausforderung an alle!!

Nach kurzer Trainingszeit konnte Muschda die Kurzkür allein vorführen.

Wir als Trainerinnen hatten den gleichen Spaß an der Sache wie die beiden Filmstars.

Wenn der Sendetermin bekannt ist, melden wir uns.

Diana und Dagmar