Herzsport

nullWas geschieht in einer Herzsportgruppe?

Ziel dieser Gruppen, die aus Teilnehmern jeden Alters und Geschlechts bestehen, ist es, gemeinsam die neuen Belastungsgrenzen kennen zu lernen, das Vertrauen in die eigene Belastungsfähigkeit zu fördern, sich gemeinsam auf die neue Lebenssituation einzustellen und sie zu verbessern. Unter Anleitung speziell ausgebildeter Übungsleiterinnen werden Ihrer Belastungsfähigkeit angepasste Bewegungsformen angeboten. Darüber hinaus werden auch Entspannungsübungen Bestandteil der Stunden sein. Sie können in Einzel- und Gruppengesprächen mit anderen Betroffenen und dem betreuenden Arzt Krankheit und persönliche Probleme besprechen. Weitere Angebote wie Ernährungsberatung und Nichtraucherkurse können vermittelt werden. Jede Gruppe bietet auch gesellschaftliche Veranstaltungen an, wie Ausflüge, Wanderungen und Feste, bei denen die Lebenspartner gern gesehene Gäste sind. Beim Sport steht nicht im Vordergrund, eine Übung fehlerfrei auszuführen oder der „Beste“ zu sein; entscheidend sind Freude an der Bewegung und das Wohlbefinden in der Gruppe.

Jede/r macht mit, so gut er/sie kann.
Selbstverständlich ist immer eine Ärztin dabei, so dass eine Überforderung des einzelnen Patienten ausgeschlossen werden kann. Die Ärztin ist auch speziell geschult, bei sehr seltenen Zwischenfällen vorhandene Notfallgeräte einzusetzen.
Für die Gesamtbehandlung, insbesondere für die Verordnung von Medikamenten, bleibt Ihr Hausarzt zuständig. Wir wollen nur seine Behandlung unterstützen.

Was wird durch den Gesundheitssport bewirkt?

Es soll nicht darum gehen, Ihr Leistungsdenken wieder neu zu beleben, sondern Sie können lernen, Ihre Lebensqualität zu fördern und das Fortschreiten Ihrer Krankheit aufzuhalten. Wahrscheinlich haben ein oder mehrere Risikofaktoren zum Ausbruch Ihrer Krankheit geführt. Wenn Sie aber im Laufe der Zeit besser mit sich selbst und ohne diese Risikofaktoren zu leben lernen, wirkt sich das nachweislich auf Ihre Gesundheit günstig aus. Richtig ausgewählt und durchgeführt, können Bewegung und Entspannung bei fröhlichem Gesundheitssport für Herzkranke körperliche und seelische Leistungseinbußen wesentlich ausgleichen. Wohldosierte, Ihrer persönlichen Belastungsfähigkeit angepasste Beanspruchungen bauen den Stress ab und führen zu günstigen Wirkungen auf Herz, Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel sowie zur psychischen Stabilisierung. Sie verlieren bei uns die Angst vor Herz-Kreislauf- Störungen und lernen, Ihre Belastungsfähigkeit richtig einzuschätzen.

Wer kann daran teilnehmen?

An einer Herzgruppe können alle Personen mit einer Herz-Kreislauferkrankung, nach einem Herzinfarkt oder nach operativen Eingriffen am Herzen teilnehmen. Selbstverständlich muss ein erfahrener Arzt entscheiden, ob in Ihrem speziellen Fall die Teilnahme in einer „Herzgruppe“ möglich ist. In Frage kommt die Weiterbetreuung für folgende Krankheiten: Angina pectoris, Zustand nach Herzinfarkt, Zustand nach Ballondilatation, Bypass-Operation, Aneurysmektomie und Herztransplantation, Herzklappenfehler, Zustand nach Herzklappenersatz, Schrittmacherträger, Herzinsuffizienz Wenn keine Einwände Ihres Arztes bestehen – fangen Sie damit an! Unsere Herzgruppe erwartet Sie zu gesundheitsbewusster Bewegungsaktivität in fröhlicher Geselligkeit. Wir haben den ersten Schritt gemacht und eine Herzsportgruppe ins Leben gerufen- machen Sie den zweiten Schritt und kommen Sie zu uns!!

Bei Unsicherheiten und Fragen rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Für herausragende Leistungen im Bereich Gesundheitssport und qualifizierte Vermittlung gesundheitsfördernder Bewegungsangebote an seine Mitglieder wurde unserem Verein das Prädikat „Sport pro Gesundheit“ und „Pluspunkt Gesundheit“ verliehen.
Dadurch wird die Teilnahme an den ausgezeichneten Angeboten im Rahmen der Bonusaktionen der gesetzlichen Krankenkassen anerkannt. Teilweise übernehmen die Kassen auch einen Teil der Beiträge für ihre Mitglieder. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.