Nordic Walking

nullSie tauchen immer häufiger auf in Parks und auf Wanderwegen- auch in und um Moorrege sind jene Menschen, die sich scheinbar in der Jahreszeit geirrt haben keine seltene Erscheinung mehr. Zwei Skistöcke in der Hand staksen sie mit Raum greifenden Schritten voran. Aber über die scheinbar Verrückten lacht niemand mehr. Nordic Walking ist einer der Trends des vergangenen Sommers und darüber hinaus bestätigen Sportärzte und Physiotherapeuten den positiven Effekt des Nordic Walking: eine ideale Verbindung zwischen Bewegung und Wohlfühlen. Es strengt nicht mehr an als schnelles Gehen und ist doch viel effektiver für Kreislauf und Haltungsapparat, schont dabei die Gelenke und baut Stress ab. Beim Nordic Walking arbeiten nicht nur Beinmuskeln, wie bei den „Halbkörpersportarten“ Fahrradfahren, Walking und Laufen. Durch die Verwendung der Stöcke setzen Sie Muskelpartien des Oberkörpers ein, die sonst vernachlässigt werden, wie Arm-, Rücken-,Brust- und Schultermuskulatur.Besonders die Oberkörpermuskulatur wird gekräftigt und die oft verspannte Schulter-Nacken-Region wird gelockert, zusätzlich wird durch den gezielten Stockeinsatz die Koordination trainiert (Gehirnjogging kommt also als Plus dazu!).
Nordic Walking hat sich aus dem Sommertraining von Winter-Leistungssportlern entwickeltund 1997 wurde es für den Freizeitsport in Finnland entdeckt. Heute betreiben schon mehr als ein Drittel der Finnen diesen Sport.
Nordic Walking ist von jederfrau / jedermann leicht erlernbar und ermöglicht somit allen Altersgruppen den Einstieg in ein sanftes Ausdauertraining
Kursinhalte: Einführungsvortrag, Grundtechnikschulung, kontrolliertes Walkingtraining, Stretching, Ausrüstungsberatung, Leihgebühr für Nordic-Walking-Stöcke, Pulskarten
Anmeldung unbedingt erforderlich!